Erste Weltmeisterin des RV Korbach e.V.

Nelia Fuchs vom RV Korbach 1. in der Teamwertung bei der MTB 24-Stunden WM in Sulzbach

Am 20./21. August fanden an der Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg die 24 Stunden Weltmeisterschaften im Mountainbiken statt. Die vier Fahrerinnen Christina Baganz, Nelia Fuchs vom RV 1896 Korbach, Raffaela Hoffmann und Monika Sudhoff konnten in der 4er Teamwertung der Damen auf den 1.Platz fahren und sich den Weltmeistertitel sichern.
Nelia Fuchs bei der SiegerehrungBei diesem Wettbewerb musste in 24 Stunden der 7 km lange Rundkurs durch das ehemalige Zechengelände rund um den Hochofen Maxhütte so oft wie möglich durchfahren werden. Es gewann das Team, welches in 24 Stunden die meisten Runden absolviert hatte.

Um 13 Uhr am Samstag fiel der Startschuss für das Rennen vor dem Rathaus von Sulzbach. Einzelfahrer, 2er -, 4er – und 8er Teams gingen an den Start. Der Kurs und das heiße Wetter verlangten den Fahrerinnen alles ab; technische Abfahrten und Wurzelpassagen sowie Durchquerungen der Zechengebäude. Vor allem in der Nacht war das dunkle Gelände eine Herausforderung und erforderte auf jedem Meter höchste Konzentration. Am Sonntag bei der Zieleinfahrt um 13 Uhr hatten die Fahrerinnen um Nelia Fuchs 70 Runden, ca. 500km, absolviert und konnten mit zwei Runden Vorsprung die Konkurrenz hinter sich lassen, um bei der Siegerehrung das Weltmeistertrikot in Empfang zu nehmen.